Wanderung auf die Hohe Veitsch

Die Hohe Veitsch zählt nicht nur zu den beliebtesten Touren der Region, sondern auch zu den Schönsten. Von hier aus haben Sie einen wunderbaren Panoramablick auf die umliegenden Berge und Täler. Sie starten Ihre Wanderung am besten am Parkplatz auf der Brunnalm und marschieren auf den Sonnkogel. Vom Sonnkogel aus folgen Sie der Wegnummer 465 bis zum Graf-Meran-Haus. Die Schutzhütte liegt auf über 1.800 m Seehöhe und bietet mehrere Schlafplätze an – vor allem bei Pilgern ist sie überaus beliebt, da Sie direkt auf dem Pilgerweg nach Mariazell liegt.

Das Graf-Meran-Haus

Die Schutzhütte liegt auf über 1.800 m Seehöhe und bietet mehrere Schlafplätze an – vor allem bei Pilgern ist sie überaus beliebt, da Sie sich direkt auf dem Pilgerweg nach Mariazell befindet. Die Schutzhütte hat ihren Namen übrigens von Franz Graf von Meran, dem Sohn von Erzherzog Johann und Anna Plochl. Erbaut wurde das Haus 1880.

Das Graf-Meran-Haus befindet sich etwa 150 Höhenmeter unterhalb des Gipfels. Noch eine weitere kurze Wegstrecke, die etwa 30 Minuten dauert, und Sie haben Ihr Ziel erreicht – das Gipfelkreuz der Hohen Veitsch. Für den Rückweg haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie gehen die gleiche Strecke wieder zurück oder Sie wandern über den Teufelsteig zur Rotsohl-Alm bis zum Ausgangspunkt Brunnalm.

Nähere Informationen zur Wanderung

Kontakt

Gasthof Rothwangl - Zur Waldheimat
Hauptplatz 3, 8670 Krieglach
T. +43 3855 22 27
M. +43 664 23 31 454
gasthof(punkt)rothwangl(at)twin.at

Tisch reservieren

Reservieren Sie gleich online einen Tisch - jetzt klicken und entsprechendes Formular ausfüllen und abschicken.

Zur Tischreservierung